Wie du eine „Box in a Bag“ zum Geburtstag gestaltest

Die Box in a Bag als Geburtstagsgeschenk

Dieser Beitrag enthält Werbung.

Wie du eine "Box in a Bag" zum Geburtstag gestaltest

Warst du schon einmal zu einem Geburtstag eingeladen, bei dem das Geburtstagskind schon alles hat? Oder auch gesagt hat „Du brauchst mir nichts zu schenken. Ich freue mich einfach, wenn du kommst.“? Meist ist das bei den Omas und Opas der Fall. Ich finde es allerdings komisch, wenn man mit ganz leeren Händen zu der Feier kommt. Wenigstens ein kleines Mitbringsel zum Geburtstag ist doch ganz schön. Und es freut sich sicher jeder über eine hübsch verpackte, kleine Aufmerksamkeit.

Ein schönes Geburtstagsgeschenk

Dafür eignet sich wunderbar die Geschenkverpackung, welche ich dir in meinem heutigen Beitrag vorstellen möchte. Die sogenannte „Box in a Bag„. Box in a Bag? Was ist das denn für ein komischer Name? Bei dieser Verpackung versteckt sich auf dem Boden eine quadratische Box. Der Rest der Verpackung sieht wie eine kleine Tasche oder Tüte aus. Daher rührt der Name. Sie eignet sich ganz wunderbar, um einige Kleinigkeiten darin zu verpacken.

So kannst du sie zum Beispiel mit einer Tafel Schokolade und weiteren Süßigkeiten befüllen. Oder du machst ein kleines Wellness-Geschenk daraus mit Badesalz, kleinem Duschbad, Creme und was die Drogerie noch so hergibt. Natürlich kannst du diese Geschenkverpackung auch zu einem Geldgeschenk zum Geburtstag machen oder sie mit einem Gutschein befüllen. Und eine kleine Grußkarte findet auch ihren Platz.

Die Box in a Bag als Wellnessgeschenk zum Geburtstag
Die Box in a Bag als Geschenkverpackung für Süßigkeiten

Du siehst, die Box in a Bag ist vielseitig einsetzbar – auch für verschiedene Anlässe, wie Muttertag oder ein Geschenk zur Geburt. Und das Beste daran – du kannst sie ganz schnell basteln. Im Folgenden verrate ich dir, wie es geht.

Die Box in a Bag als Geschenkverpackung zum Geburtstag - Anleitung.
Die Box in a Bag als Geschenkverpackung zum Geburtstag - Anleitung

So wird die "Box in a Bag" gemacht - Schritt für Schritt Anleitung

Lass uns gemeinsam anschauen, wie diese schöne Geschenkverpackung gemacht wird. Zunächst einmal die Materialliste:

Schritt 1 - der Boden der Box

Für den Boden der Box benötigst du den Farbkarton mit den Maßen 11,4 x 11,4 cm. In meinem Beispiel ist das Farbkarton in Olivgrün. Diesen falzt du rundherum bei 2,5 cm. Ziehe alle Linien mit dem Falzbein nach. Anschließend schneidest du die kleinen Linien auf den gegenüberliegenden Seiten ein und erhälst so deine Klebelaschen. An diesen klebst du die Box zusammen.

Schritt 2 - den oberen Teil der Box herstellen

Im nächsten Schritt kümmern wir uns um den oberen Teil der Box. Dafür benötigst du das Designerpapier mit den Maßen 28 x 14 cm. Für meine Box in a Bag habe ich das Designerpapier Mohnblütenzauber von Stampin‘ Up! verwendet. Dieses ist im aktuellen Minikatalog Frühjahr 2020 erhältlich. Das Papier hat wunderschöne Muster. Als ich es gesehen habe, dachte ich sofort, das muss man für großflächige Verpackungen verwenden, damit es auch gut zur Geltung kommt.

Klebe auf eine der langen Seiten und einer der kurzen Seiten jeweils einen Streifen doppelseitiges Klebeband. Ziehe zunächst die Schutzschicht an der langen Seite ab. Lege das Designerpapier nun ungefähr mittig bei der Box in Olivgrün an und klebe das Designerpapier rundherum fest. Achte darauf, auf allen Seiten immer möglichst den gleichen Abstand zur unteren Kante zu haben. Bevor du das letzte Stück festklebst, ziehe die Schutzschicht an der kurzen Seite ab. Schließe die Box.

Schritt 3 - der Verschluss

Nun ist deine Box in a Bag schon fast fertig. Sie braucht noch einen Verschluss und etwas Dekoration. Stanze mit der 1-3/4″ Kreisstanze zwei Kreise aus Farbkarton in Olivgrün aus. Falte beide Kreise mittig. Anschließend befestigst du sie am oberen Rand der Verpackung, so dass sie sich gegenüberliegen. Nun musst du mit der Lochzange noch zwei Löcher ausstanzen, durch welche du dann das Band ziehen kannst.

Zwei Kreise für den Verschluss der Box in a Bag
Der Verschluss der Box in a Bag

Schritt 4 - der Gruß

Schneide zwei Stücke Farbkarton auf 1,2 x 11,4 cm zu – eins in Olivgrün, eins in Blutorange. An einem Ende stanzt du ein kleines Loch. Das andere Ende schneidest du schräg ab. Für den Gruß schneidest du ein Stück flüsterweißen Farbkarton zu auf 1,9 x 11,4 cm. Auch bei diesem Streifen wird an einem Ende ein Loch gestanzt und das andere Ende zackig zugeschnitten.

Die Dekoration der Box in a Bag - Enden schräg anschneiden

Für den Gruß habe ich ein altes Stampin‘ Up! Stempelset verwendet – Genial vertikal. Wie der Name schon verrät, sind die Grüße in diesem Set vertikal ausgerichtet. Perfekt geeignet für diese Verpackung. Die drei Streifen befestigst du zusammen mit dem Band an der Verpackung. Fertig!

Natürlich kannst du die Verpackung nach Belieben dekorieren. Hier sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt.

Ich wünsche dir ganz viel Spaß beim Ausprobieren! Ich bin gespannt, für was du diese Verpackungsart verwendest! Schreibe mir doch gerne einen Kommentar. 
 
Du hast Fragen zu dieser Anleitung? Schreibe mir gerne jederzeit eine Nachricht
 
Liebe Grüße
Caro 
Die Box in a Bag mit diesen Maßen habe ich bei Pam Jorgensen entdeckt, einer Demonstratorin aus Neuseeland. Sie hat sie bei einer OnStage-Veranstaltung vorgestellt.

Diese Stampin‘ Up! Produkte habe ich verwendet:

Table built using Product Table Builder by The Crafty Owl - Independent Stampin' Up! Demonstrator.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.