Selbst bestempelte Kerze als originelle Geschenkidee für verschiedene Anlässe

Selbst bestempelte Kerze als Geschenk zu verschiedenen Anlässen gestaltet mit dem Stempelset Grazil geflochten von Stampin Up!

Selbst bestempelte Kerzen als originelle Geschenkidee für verschiedene Anlässe

Kennst du das auch? Manche Stempeltechniken und Kartenformen mache ich ganz selten. Dabei finde ich sie total cool und bin immer wieder begeistert von ihnen. So geht es mir auch mit dem Bestempeln von Kerzen. Ich glaube, ich habe mit dieser Technik bisher nur 3 oder 4 Ideen umgesetzt. So zum Beispiel eine Kerze als Dankschön, gezeigt in meinem Beitrag vom 26.04.2016. Oder als kleines Weihnachtsmitbringsel wie in meinem Beitrag vom 23.12.2016.

Dabei ist diese Technik recht einfach umzusetzen und du kannst mit einer selbst bestempelten Kerze zauberhafte Geschenke herstellen. Du kannst Kerzen mit ganz verschiedenen Motiv und in verschiedenen Farben gestalten. So hast du für die verschiedensten Anlässe ein Geschenk parat. Zum Beispiel zum Geburtstag, zur Taufe oder zu Weihnachten.

Das Stampin' Up! Stempelset Grazil geflochten

Das Stempelset Grazil geflochten aus dem Minikatalog Frühjahr 2020 hat mich dazu inspiriert, dass Bestempeln einer Kerze wieder einmal auszuprobieren. Es enthält dieses tolle, große Motiv, welches an Gingoblätter erinnert. Ich finde, das eignet sich wunderbar, um damit eine Kerze zu gestalten. Auch der im Set enthaltene Spruch „Was du heute denkst, wirst du morgen sein“ passt perfekt für eine Geschenkidee. Und schließlich noch der Bordürenstempel, mit dem du eine schöne Abschlusskante für die Kerze stempeln kannst. All das hat mich animiert, mal wieder die Materialien für diese Technik herauszusuchen.

Eine Kerze bestempeln - so geht's

Für diese Technik benötigst du

Das Stempelmotiv auf eine Serviette stempeln

Im ersten Schritt brauchst du eine weiße Serviette. Verwende von dieser nur die glatten Flächen und nicht den perforierten Rand. Stemple darauf das Motiv, welches du später auf der Kerze haben möchtest. Lege dir am besten eine Unterlage unter die Serviette, falls die Stempelfarbe etwas durchdrückt. In meinem Beispiel habe ich den Umriss der Blätter in Gartengrün gestempelt. Als nächstes habe ich die Flächen der Blätter in Farngrün gestempelt. Du kann also ganz einfach mit verschiedenen Farben arbeiten. Schließlich habe ich den Spruch noch neben die Blätterranke gestempelt. 
Das Motiv stempelst du auf eine weiße Serviette.

Möchtest du später ebenfalls mit einer Banderole um die Kerze arbeiten, achte darauf, den Spruch nicht zu weit unten zu stempeln. Sonst wird er später gegebenenfalls verdeckt oder der Abstand ist zu gering.

Das Motiv auf die Kerze übertragen

Nun musst du das Stempelmotiv so nah wie möglich an den Linien ausschneiden. Anschließend löst du die oberste Lage der Serviette ab. Diese legst du auf die Kerze. Im nächsten Schritt umwickelst du die Kerze fest mit Backpapier. Mit dem Erhitzungsgerät gehst du nun über das Backpapier und das gestempelte Motiv, bis das Wachs der Kerze leicht anfängt zu schmelzen. So schmilz das Motiv quasi in die Kerze ein. Sei vorsichtig, damit du dir nicht die Hände verbrennst.

Die Kerze mit einem Backpapier umwickeln und erhitzen.

Die Kerze als Geschenk dekorieren

Ich wollte der Kerze gerne noch einen „Abschluss“ geben. Also habe ich einen 1 cm breiten Streifen in Farngrün zugeschnitten. Darauf habe ich mehrmals die Banderole gestempelt. Dann habe ich den fertigen Streifen um die Kerze gewickelt und zusammengeklebt. 

Die fertige Kerze habe ich in eine Zellophantüte gepackt, mit einem grünen Satinband verschlossen und noch einen Anhänger befestigt. Auf diesen habe ich in Gartengrün „Für dich“ gestempelt.

Hast du diese Technik schon einmal ausprobiert? Für welchen Anlass?

Liebe Grüße
Caro

Diese Stampin‘ Up! Produkte habe ich verwendet:

Table built using Product Table Builder by The Crafty Owl - Independent Stampin' Up! Demonstrator.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.