Header Grußkarte zum Muttertag gestaltet mit den Painted Poppies

Painted Poppies – mein neues Lieblingsset

Caro Anleitung, Kartentechnik Leave a Comment

Dieser Beitrag enthält Werbung.

Mein neues Lieblingsset: Painted Poppies

Ich liebe Mohnblumen! Neben Tulpen sind das meine absoluten Lieblingsblumen. Das erinnert mich an die Urlaube mit meinen Eltern in Dänemark. Dort gab es zahlreiche Mohnblumenfelder, die immer wunderschön aussahen und tolle Fotomotive abgaben. Aus diesem Grund habe ich mich auch sofort in das Stempelset Painted Poppies aus dem neuen Frühjahrs-Minikatalog von Stampin‘ Up! verliebt. Ich finde die 9 enthaltenen Stempelmotive richtig schön. Die Blüten und Blätter sind sehr filigran. Und mit dem Hintergrundstempel und den Klecksen kann man den Projekten noch einen schönen künstlerischen Look verleihen. Das zur Reihe gehörende Designerpapier Mohnblütenzauber ist ebenfalls einfach bezaubernd. Ich liebe die bunte, kräftige Farbkombination und die enthaltenen Muster.

Grußkarte gestaltet mit dem Stempelset Painted Poppies von Stampin' Up!

Meine erste Karte mit dem Set Painted Poppies

Bei der letzten OnStage Veranstaltung von Stampin‘ Up! war ich nicht persönlich vor Ort. Aber als Demonstrator kann man sich im Nachgang immer eine Aufzeichnung der Veranstaltung ansehen. Während der Veranstaltung werden ausgewählte Produkte aus dem neuen Katalog vorgestellt und man kann sich Ideen für Projekte holen. Somit sind wir Demonstratoren immer gut auf die kommende Saison vorbereitet.

In meinem heutigen Beitrag möchte ich dir gerne eine tolle Kartenidee zeigen, die bei der OnStage vorgestellt wurde. Ursprünglich stammt diese Idee von Lisa Curcio (ich hoffe, ich habe die richtige verlinkt). Es handelt sich um eine kleine, feine Karte mit einer besonderen Verschlussvariante, die ein richtiger Hingucker ist. Ich mag Karten mit Wow-Effekt, die aber ganz leicht zu basteln sind. Die heutige Grußkarte gehört eindeutig dazu.

Grüße zum Muttertag

Die Kartenidee musste ich unbedingt ausprobieren und habe dabei auch gleich einige neue Stampin‘ Up! Produkte ausprobiert – das Stempelset Painted Poppies mit den dazugehörigen Framelits Bezaubernde Etiketten und die 3D Prägeform Steinmauer aus der Sale-a-Bration.

Für dieses Projekt brauchst du Folgendes:

  • Farbkarton Brombeermousse 7-1/2 x 4-1/4 Inch
  • Farbkarton Olivgrün 3 x 5 Inch
  • Designerpapier 2-3/8 x 4-3/16
  • Pergamentpapier
  • Kopierpapier
  • Farbkarton Flüsterweiß
  • Klettverschluss
  • Mischstifte

So wird die Grußkarte gemacht

Im ersten Schritt schneidest du den Farbkarton in Brombeermouse auf 7-1/2 x 4-1/4 Inch (19 x 10,8 cm) zu. Dann legst du den Farbkarton mit der langen Seite oben im Papierschneider an und falzt ihn bei 2-1/2 und 5 Inch (6,4 und 12,7 cm). Als nächstes falzt du auf den beiden außen liegenden Seiten Diagonalen. Falte die Karte nun so zusammen, dass die beiden äußeren Dreiecke ein Quadrat ergeben.

Falzmuster Grußkarte Muttertag

Nun benötigst du ein Stück Designerpapier mit den Maßen 2-3/8 x 4-3/16 Inch (6 x 10,6 cm). Schneide dieses diagonal in zwei Hälften. Klebe es dann auf die beiden Flügel der Karte.

Als Kartenbasis schneidest du ein Stück Farbkarton in Olivgrün auf 3 x 5 Inch (7,6 x 12,7 cm) zu. Bei meinem Beispiel habe ich das Stück mit der 3D Prägform Steinmauer geprägt. Ich finde das Muster passt ganz gut, da es ein bisschen wie eine Blattmaserung aussieht. Anschließend kannst du die Karte darauf kleben.

Dekoration mit Painted Poppies

Im letzen Schritt wird die Karte noch verziert. Dazu habe ich die einzelne Mohnblume mit Stiel in Schwarz auf flüsterweißen Farbkarton gestempelt. Koloriert habe ich die Blume mit Stempelfarben in Blutorange und Olivgrün und den Mischstiften. Für die Blüte gibt es kein Framelit. Ich habe sie also mit der Schere ausgeschnitten. Die ausgeschnittene Blume findet ihren Platz auf einem Kreis aus Pergamentpapier, welchen ich mit den Framelits Bezaubernde Etiketten ausgestanzt habe. Das Etikett für den Gruß ist ebenfalls ein Framelit aus dem Set Bezaubernde Etiketten. Den Gruß „Alles Liebe zum Muttertag“ findest du in den Stempelset Wahre Klasse.   

Das Einzige, was mich an der Karte etwas stört, ist, dass die Flügel ziemlich weit ab- und auseinanderstehen. Ein bisschen konnte ich das reduzieren, indem ich noch einen Klettverschluss angebracht habe. 

Ich wünsche dir ganz viel Spaß beim Ausprobieren und hoffe, dir gefällt die Kartenform genauso gut wie mir!

Hast du schon ein Lieblingsprodukt im neuen Katalog?

Liebe Grüße
Caro

Diese Stampin‘ Up! Produkte habe ich verwendet:

Table built using Product Table Builder by The Crafty Owl - Independent Stampin' Up! Demonstrator.
Dir gefällt mein Beitrag? Teile ihn gerne mit anderen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.