Grußkarte zum Muttertag gemacht mit Framelits Liebegrüße & Prägeform Blütenregen #CarosBastelbude

Grußkarte zur Hochzeit oder zum Muttertag

Caro Grußkarte Leave a Comment

Guten Morgen Ihr Lieben! Heute haben wir schon wieder den letzten Montag im Monat und ich zeige Euch meinen nächsten Liebling des Monats. Dieser Liebling kommt dieses Mal von Stephanie Fuhrmann von stampin4you. Sie hat eine tolle Grußkarte zur Hochzeit gestaltet und zeigt damit, dass das Stempelset Mit Gruß und Kuss nicht nur für Valentinstagsgrüße geeignet ist.

Ich dachte mir außerdem, dass man diese Karte auch wunderbar zum Muttertag verschicken kann und habe den Gruß auf der Karte dementsprechend angepasst. Er stammt aus dem Stempelset Li(e)belleien.

Diese Materialien benötigt Ihr

  • Farbkarton Schiefergrau 29,7 x 10,5 cm
  • Farbkarton Kirschblüte 12,5 x 8,5 cm
  • Farbkarton Flüsterweiß 12 x 8 cm
  • Farbkarton Flüsterweiß 9 x 1,5 cm
  • Reste von Schiefergrau und Kirschblüte
  • Metallic-Garn Gold ca. 20 cm

So wird die Karte zum Muttertag gemacht

Zunächst schneidet Ihr den Farbkarton in Schiefergrau auf 29,7 x 10,5 cm zu und falzt ihn an der langen Seite bei 14,8 cm. Das ist Eure Kartenbasis. Bei dieser wird mit einem der Framelits aus dem Set Liebesgrüße die rechte Seite ausgestanzt. So entsteht die Herzbordüre. Macht dabei nicht den selben Fehler wie ich, sondern werft vor dem Stanzen noch einen Blick auf die Ausrichtung des Framelits, damit bei Euch die Abschlüsse oben und unten schöner aussehen.

Der Farbkarton in Flüsterweiß wird mit der Prägeform Blütenregen geprägt. Das Muster passt wunderbar zu der Karte, denn die Blüten könnten durchaus auch als kleine Herzen durchgehen. Hinterlegt wird der Farbkarton mit dem Stück in Kirschblüte.

Als weitere Dekoration der Front werden noch zwei Herzen ausgestanzt, bei denen wieder die Farben Schiefergrau und Kirschblüte aufgegriffen werden. Beide Herzen sind in dem Framelits-Set Liebesgrüße enthalten.

Bei der weiteren Gestaltung der Karte bin ich etwas vom Original abgewichen, da ich die kreisförmige Stanzform nicht habe. Stattdessen habe ich etwas Gold ins Spiel gebracht. Zunächst habe ich jedoch den Spruch in Anthrazitgrau auf den 1,5 x 9 cm Streifen Flüsterweiß gestempelt. Ein Ende des Streifens habe ich mit Hilfe eines der im Set enthaltenen Framelits in Form gebracht.

Auf die Rückseite des Streifens habe ich ein kleines Stück doppelseitiges Klebeband geklebt. Dann habe ich das goldenen Band in Schlaufen gelegt und auf die Rückseite des Streifens geklebt. Anschließend habe ich den Streifen links auf der Karte platziert.

Liebe Grüße
Caro

Diese Stampin‘ Up! Produkte habe ich verwendet:

Table built using Product Table Builder by The Crafty Owl - Independent Stampin' Up! Demonstrator.
Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.